Antikorruptionsverfahren

Die thailändische Antikorruptionsbehörde ermittelt gegen Regierungschefin Yingluck Shinawatra wegen Verletzung ihrer Pflichten. Das teilte die Behörde heute in Bangkok mit.

Bei den Ermittlungen geht es um Milliardenverluste bei einem umstrittenen Regierungsprogramm, das Bauern hohe Garantiepreise für Reis verspricht. Die Regierung kauft die Ernten auf, wird den Reis zu den Preisen auf dem Weltmarkt aber nicht los.

Kritiker argwöhnen zudem Korruption in großem Stil. Exporteure sollen für Privatgeschäfte aus den staatlichen Lagern Reis weit unter dem Garantiepreis bekommen und profitabel exportiert haben.

Kommentar hinterlassen