Anlegerschutz24 und Thomas Arndt

In den letzten Tagen habe sich einige User unserer Plattform mit einem merkwürdigen Hinweis an uns gewandt, dem wir mal nachgegangen sind.

Im Internet gibt es eine Webseite mit der Domain „anlegerschutz24“.Hier scheint es sich um einen Verein zu handeln, dessen Vorsitzender Thomas Arndt ist. Dieser Thomas Arndt hat aber, zumindest nach Recherchen im Internet, unter der gleichen Adresse eine Anwalts-auswahlservice. Nun könnte man vermuten/spekulieren, daß der Verein alleine zum „Mandantenfang“ dienen könnte. Nun hat der Verein in den letzten Tagen wohl viele Kunden aus dem Bereich „grand slam“ angeschrieben, als anders wie auf der Homepage angegeben, die Mandanten sich wohl an den Verein gewandt haben sollen. Nun stellen sich einige Vermittler und Kunden die Frage „woher haben die meine Adresse“ berechtigter Weise natürlich. Es gibt in Deutschland ja sicherlich noch immer so was wie Datenschutz. Nun haben wir gehört, dass sich einige Vermittler-gemeinsam mit Kunden- wohl angeblich entschlossen haben gegen den Verein Strafanzeige zu stellen. Vielleicht lässt sich das ja dadurch einfach klären. Sollte sich allerdings herausstellen, das man die Adressen „erworben“ hat, würde das natürlich ein ganz schlechtes Licht auf solch einen Verein werfen, aber das ist unsere subjektive Meinung. Vielleicht liest der Verein aber auch diesen Artikel, dann würden wir uns über einen Kommentar zu dem Artikel freuen. Wir wollen ja immer beide Seiten dazu hören.

4 Kommentare

  1. Hans Albers 12. Oktober 2014
  2. Sabine Klein 24. November 2011
  3. Thomas Hinz 27. Juli 2011
  4. Dieter Graf 18. März 2011

Kommentar hinterlassen