5 Anlagebetrüger festgenommen- 30.000 Geschädigte? Bei dem Unternehmen handelt es sich um „Frankonia“- Heute bekannt unter dem Namen Deltoton

Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat einen Millionenbetrug aufgedeckt. Unter dem Vorwurf 30.000 Anleger geprellt zu haben, wurden fünf Männer in Untersuchungshaft genommen. Dazu haben Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag (23.12.14) in Würzburg eine gemeinsame Presserklärung veröffentlicht. Demnach haben vergangenen Donnerstag etwa 170 Beamte zeitgleich 26 Objekte in Bayern und Hessen durchsucht, unter anderem auch in Kitzingen sowie im Mainfranken-Park Dettelbach im Landkreis Kitzingen.„Den Beschuldigten liegt zur Last, eine Vielzahl von Kapitalanlegern geschädigt zu haben, die seit Ende der 1990er Jahre eine atypische stille Beteiligung an drei im Landgerichtsbezirk Würzburg ansässigen Gesellschaften erworben haben,“ so Raufeisen und Schmitt. Die Beschuldigten sollen mit weiteren Personen „eine Vielzahl von Gesellschaften im In- und Ausland gegründet haben, über die die von den Anlegern einbezahlten Gelder hin- und hergeschoben wurden, bis diese letztlich entgegen ihrem ursprünglichen Zweck zumindest teilweise den Beschuldigten zuflossen“ – ein Vorwurf, den das „Handelsblatt“ bereits 2011 erhob.

http://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/betrug-anlagen-kitzingen-100.html

 

Kommentar hinterlassen