Ancelotti wird zum Ancefloppi und Hasenhüttel zum Hasenküttel

Was für eine Woche für die deutschen Clubs in der Meister Liga. Leipzig, mit vielen Vorschusslorbeeren gestartet, muss Lehrgeld bezahlen in Istanbul und wohl auch einer unerfahrenen Mannschaft und einem unerfahrenen Trainer im europäischen Fussball dann Tribut zollen. Hasenhüttel hat in Leipzig einen großen Teil seines Glanzes eingebüßt, zu unterschiedlich spielt die Mannschaft derzeit. Keine Konstanz mehr zu sehen wie im vorigen Jahr. Nun darf man gespannt sein auf das Sonntagsspiel beim 1. FC Köln. Es ist möglich, dass Köln gerade gegen Leipzig seinen ersten Sieg holen kann.Bayern-Geld schießt keine Tore, hat Arjen Robben gesagt, aber Geld kauft Spieler, die viele Tore schießen können, hat ihm Mats Hummels entgegnet, und der hat völlig Recht. Es dürfte die letzte Saison von Carlo Ancelotti in München sein, der die hohen Ansprüche des FC Bayern an ihn nicht erfüllen konnte. Nicht erfüllen kann/konnte aber auch, weil der FC Bayern nicht bereit ist, in TOP Spieler über 50 Millionen Euro zu investieren. Bayerns Spieler sind derzeit nicht TOP in Europa.

Kommentar hinterlassen