Start Verbraucherschutzinformationen Ärger droht

Ärger droht

0

US-Finanzministerin Janet Yellen will die Risiken für das Finanzsystem durch Hedgefonds stärker untersuchen lassen. Dazu soll eine eigens dafür geschaffene Expertengruppe wiederbelebt werden. Das kündigte Yellen gestern vor dem Aufsichtsgremium FSOC an, das die Finanzstabilität überwacht. Die Hedgefondsarbeitsgruppe ist bei der Finanzstabilitätsüberwachung (FSOC) angesiedelt und wurde von der Regierung des früheren Präsidenten Donald Trump auf Eis gelegt.

Yellen sagte laut Redetext, die Pandemie zeige, dass Hedgefonds die Finanzmärkte bisweilen unter Stress setzen können. Zuletzt hatte die Schieflage des US-Hedgefonds Archegos für Turbulenzen gesorgt. Der Schweizer Großbank Credit Suisse und der japanischen Investmentbank Nomura drohen deswegen Milliardenverluste.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here