Abgeblicher Skandal um Leipziger Tafel, den es wohl nicht gibt!

Es sind Vorwürfe, die Jahre alt sind, die gegen die Verantwortlichen der Leipziger Tafel immer mal wieder erhoben werden. Dadurch werden diese Vorwürfe aber nicht glaubhafter. Bereits vor einigen Jahren wurden ähnliche Vorwürfe von ehemaligen Mitarbeitern erhoben, die sich dann aber als „haltlos“ erwiesen haben. Das wird auch dieses Mal nicht anders sein. Auch wenn das dieses mal über einen offenen Brief im Internet geht. Es werden sich jetzt wieder alle Vorwürfe in Wohlgefallen auflösen, spätestens dann, wenn der Macher der Vorwürfe dies dann vor Gericht auch beweisen muss. Liest man den Artikel dazu in der LVZ, dann könnte die Tafel ja auch behaupten, „die junge Dame hat sich die Lebensmittel unrechtmäßigerweise mitgenommen“, was vermutlich genauso ein Blödsinn gewesen wäre. Also gute Arbeit weitermachen Herr Dr. Wehmer und gut ist.

http://www.lvz-online.de/leipzig/citynews/ex-mitarbeiter-erhebt-vorwuerfe-gegen-leipziger-tafel-kopfschuetteln-beim-verein/r-citynews-a-267016.html

 

Eine Antwort

  1. Martha Sölle 26. Dezember 2014

Kommentar hinterlassen