Оffene Fоrdеruпg der care-Energy Holding GmЬН gegen Sie

so heißt es derzeit in Schreiben, die ehemalige Vermittler der Care Energy erhalten und die im Auftrag des Insolvenzverwalters kommen. Dieser will damit Masse in die Kasse bekommen, damit er davon seine ganz ordentlichen Gebühren kassieren kann. Das man um die Bezahlung der Forderung herumkommt, ist dann eher wohl nicht möglich. Versuchen kann man es wohl lediglich mit dem Hinweis, dass durch die Insolvenz des Unternehmens ja keine Neuvermittlung von Kunden, um das Storno abzubauen, möglich ist.

Ob sich der Insolvenzverwalter darauf einlässt? Dreist finden wir aber den unglaublichen Hinweis in dem Schreiben (aber ist man einen anderen Stil von Care Energy gewöhnt?), dass, wenn man nicht bezahlt, die Forderung sofort an das Inkasso geht. Nun vielleicht bekommt man dafür ja sogar noch eine „Vermittlungsprovision“. Das Schreiben dann ohne Namen und noch „mit freundlichen Grüßen“ zu unterzeichnen, ist schon fast ein Hohn. Nun denn, gut dass es Care Energy nicht mehr gibt, werden wohl nicht nur wir denken.

Eine Antwort

  1. Damisch Geralf 24. Juni 2017

Kommentar hinterlassen