Wirminghaus Immobilien- Investments mit Totalverlustrisiko für die Anleger

So ist das mit den Angeboten der Immobilienfirma Wirminghaus. Anscheinend sucht man eine Möglichkeit, an frisches Geld zu kommen. Warum man dann einzelnen Anlegern nicht eine direkte Beteiligung an dem dargestellten Investment mit Grundbuchabsicherung gibt, das weiß das Unternehmen wohl nur selber. Diese zwei Formen der Kapitalbeschaffung zumindest sollten das Vertrauen der Anleger nicht gewinnen aus unserer Sicht.

„Die Wirminghaus Immobilien hat das Gewerbeobjekt Alleestrasse 57 in 42853 Remscheid seit Jahrzehnten im Bestand. Der Zustand des Objektes ist sehr gepflegt. Das Objekt existiert seit 1949 in bester Geschäftslage ohne Reparaturstau. Die Gewerbefläche wurde dreimal renoviert und in den Jahren 1975, 1991 und 2007 mit einem Aufwand von insgesamt 600.000,00 € kernsaniert. Die Sachverständigen berechneten im Jahre 2014 den Grundstückswert in Höhe von rd. 1,7 Mio. €.

Seit dem 01. Dezember 2010 ist das Gewerbeobjekt an eine Handelskette als erstklassiger Mieter mit einem indexierten Mietvertrag und einer sehr guten Nettomiete zzgl. USt vermietet. Die erste Mietverlängerungsoption um weitere fünf Jahre wurde in 2015 ausgeübt. Auf lange Sicht wird geplant, das Objekt zu erweitern.“

 

Anleihekapital als Namensschuldverschreibung

Art

vinkulierte Namens-Schuldverschreibung mit Festverzinsung (maximal 20 Namensschuldverschreibungs-Anteile = Small-Capital-Beteiligung)

Ausgestaltung
  • Anleihe
  • Festverzinsung von 5,5 % p.a.
  • Anspruch auf Rückzahlung zum Nominalwert nach fester Laufzeit
Laufzeit

5 volle Jahre (feste Laufzeit)

Emissionsvolumen

1,5 Mio. Euro

Mindestzeichnung

Einmaleinlage ab 10.000,- Euro

Emissionskosten

kein Agio

Anlaufverluste

keine

Zahlung der Zinsen

1 x jährlich

Angebot II

Nachrangdarlehenskapital

Art

Nachrangdarlehens-Vertrag mit nachrangig zahlbarer Festverzinsung (maximal 20 Nachrangdarlehens-Verträge = Small-Capital-Beteiligung)

Festverzinsung

4,5 % p. a.

Laufzeit

4 volle Jahre (feste Laufzeit)

Agio

5 %

Mindestzeichnung

Einmaleinlage ab 5.000,- Euro

Kommentar hinterlassen