Start Allgemeines WIRECARD nur noch ein Gaunerladen?

WIRECARD nur noch ein Gaunerladen?

0

Der gesamte Wirecard-Vorstand um Firmenchef Markus Braun ist wegen des Verdachts auf Marktmanipulation von der Finanzaufsicht BaFin angezeigt worden. Die Staatsanwaltschaft München I und die Polizei durchsuchten am Freitag die Firmenzentrale des Zahlungsdienstleisters im Münchener Vorort Aschheim, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte.

Die Finanzmarktaufsicht BaFin habe Strafanzeige gegen Verantwortliche des Konzerns mit dem aus Österreich stammenden Firmenchef Markus Braun gestellt. Es geht um den Verdacht auf Marktmanipulation im Vorfeld der Veröffentlichung eines Sonderprüfberichts von KPMG.

Wirecard bestätigte die Durchsuchungen und erklärte: „Die Ermittlungen richten sich nicht gegen die Gesellschaft, sondern gegen ihre Vorstandsmitglieder.“ Das Unternehmen kooperiere mit den Ermittlungsbehörden, und der Vorstand sei zuversichtlich, dass der Sachverhalt sich aufklären werde und die Vorwürfe sich als unbegründet erweisen werden. Die Aktien von Wirecard brachen im Frankfurter Späthandel um mehr als zwölf Prozent ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here