Willkür

Die israelische Armee benützt palästinensische Zivilisten für militärische Übungen – allerdings ohne diese darüber zu informieren oder gar vorab deren Einverständnis einzuholen. Vielfach würden Palästinenser festgenommen und ihre Häuser von Israelis durchsucht, nur um im Nachhinein informiert zu werden, dass es sich lediglich um eine Übung gehandelt habe, beklagt eine israelische Menschenrechtsgruppe. Es sei die Frage gestattet „warum ausgerechnet die israelische Armee solch ein Vorgehen wählt?“ Vielen Juden wurde im 3 Reich auf solche menschenverachtende Unrecht angetan. Hier werden auch Menschen diskriminiert nur wegen ihrer Herkunft.

Kommentar hinterlassen