Wetterchaos auch in Indien

Bei heftigen Stürmen in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi und zwei Bundesstaaten im Osten des Landes sind mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen. Das Unwetter brachte den Verkehr auf Straßen, Zugsstrecken und in der Luft durcheinander und sorgte für Stromausfälle, die ganze Viertel verdunkelten. Mindestens 23 Menschen seien gestorben, teilten die Behörden heute mit.

Kommentar hinterlassen