Wer da als Kommanditist beteiligt ist, wird sich die Augen reiben-INKA Invest Mezzanine GmbH & Co. KG

An solchen Gesellschaften beteiligen sich Anleger, um Gewinn zu machen, das heißt, das einbezahlte Kapital zu vermehren. Bei dieser Bilanz fragen sich die Anleger allerdings, warum sie sich da überhaupt beteiligt haben? Nun, hinterher ist man immer schlauer.INKA Invest Mezzanine GmbH & Co. KG

Wiesbaden

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz zum 31.12.2015

Aktivseite

31.12.2015 31.12.2015 31.12.2014
EUR EUR EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen
1. Beteiligungen 3.299.268,23 3.592.818,23
B. Umlaufvermögen
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
1. sonstige Vermögensgegenstände 1.921.233,86 1.688.103,38
– davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr in EUR: 470.650,00 (0,00)
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 1.300,47 212,11
SUMME AKTIVA 5.221.802,56 5.281.133,72

Passivseite

31.12.2015 31.12.2015 31.12.2014
EUR EUR EUR
A. Eigenkapital
I. Kapitalanteil persönlich haftender Gesellschafter 12.000,00 8.000,00
II. Kapitalanteil Kommanditisten 4.814.060,97 4.902.873,10
B. Rückstellungen
1. sonstige Rückstellungen 389.450,00 269.450,00
C. Verbindlichkeiten
1. sonstige Verbindlichkeiten 6.291,59 6.291,59 100.810,62
– davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr in EUR: 6.291,59 (100.810,62)
SUMME PASSIVA 5.22 802,56 5.281 133,72

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 01.01.2015 bis 31.12.2015

2015 2015 2014
EUR EUR EUR
1. sonstige betriebliche Erträge 7,31 0,00
2. sonstige betriebliche Aufwendungen -166.768,91 -179.924,27
3. sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 167.618,55 474.351,82
4. Zinsen und ähnliche Aufwendungen 0,00 167.618,55 1.500,00
5. Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 856,95 295.927,55
6. Jahresüberschuss 856,95 295.927,55
7. Entnahmen aus Gesellschafterkonten 3.143,05 0,00
8. Einstellung in Gesellschafterkonten 4.000,00 -295.927,55
9. Bilanzgewinn 0,00 0,00

Anhang für das Geschäftsjahr 2015

Allgemeine Angaben

Der vorliegende Jahresabschluss ist nach den §§ 242 ff. und den §§ 264 ff. des Handelsgesetzbuches (HGB) sowie den einschlägigen Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags aufgestellt.

Die Gesellschaft ist eine kleine Personengesellschaft im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB i. V. m. § 264a HGB.

Die Gewinns und Verlustrechnung ist entsprechend § 275 Abs. 2 HGB nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Die Gesellschaft nimmt die für kleine Gesellschaften geltenden Angabenerleichterungen der §§ 274a, 276 und 288 HGB in Anspruch.

Die Gesellschaft hat von der Befreiungsvorschrift nach § 264 Abs. 1 Satz 4 HGB Gebrauch gemacht und auf die Aufstellung eines Lageberichts verzichtet.

Grundsätze zur Bilanzierung und Bewertung

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind mit dem Nominalbetrag angesetzt. Erkennbaren Einzelrisiken ist durch Bildung angemessener Einzelwertberichtigungen, dem allgemeinen Ausfall- und Kreditrisiko durch eine Pauschalwertberichtigung ausreichend Rechnung getragen worden.

Die flüssigen Mittel sind in Höhe ihres Nennwerts angesetzt.

Bei Bildung der Rückstellungen ist den erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten angemessen Rechnung getragen worden. Sie sind in Höhe des notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt.

Die Verbindlichkeiten werden mit dem jeweiligen Erfüllungsbetrag passiviert.

Angaben zu einzelnen Posten der Bilanz

Umlaufvermögen

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände haben eine Laufzeit von unter einem Jahr.

Unter den Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und unter den sonstigen Vermögensgegenständen werden keine Forderungen gegen Gesellschafter ausgewiesen.

Eigenkapital

Die Eigenkapitalpositionen sind mit dem Nennbetrag angesetzt.

Rückstellungen

Bei Bildung der Rückstellungen ist den erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten angemessen Rechnung getragen worden. Sie sind in Höhe des notwendigen Erfüllungsbetrages angesetzt.

Verbindlichkeiten

Sämtliche Verbindlichkeiten haben eine Laufzeit von unter einem Jahr.

Sonstige Angaben

Geschäftsführung

Die Voraussetzungen des § 264 Abs. 2 Satz 2 HGB liegen hinsichtlich dieses Jahresabschlusses nicht vor.

Soweit dieser Anhang keine Angaben über sonstige, nach den §§ 264 ff, 284 ff HGB angabepflichtige Sachverhalte enthält, haben diese im Geschäftsjahr nicht vorgelegen.

Als Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin ist Herr Dr. Huf bestellt.

30.06.2016

gezeichnet

Dr. Huf, Geschäftsführer

Kommentar hinterlassen