Wen kann man von den Leipziger Bundestagskandidaten wählen? Frau Kolbe von der SPD sicherlich nicht

Auch in Leipzig stellt sich natürlich die Frage, wen man in den Bundestag wählen soll. In Leipzig sollte die Wahl nicht schwerfallen. Mit Frau Kolbe von der SPD und Frau Lazar von den Grünen kann man in Berlin keinen Blumentopf gewinnen. Eine gute Wahl wäre sicherlich Friedrich Vosberg von der FDP im Wahlkreis 153 Leipzig II. Unverbraucht für den Bundestag und mit einer echten Chance, mit seiner FDP an einer neuen Bundesregierung teilzuhaben. In der FDP im Bundestag wäre er sicherlich ein guter Vertreter für Leipzig. Im anderen Leipziger Wahlkreis wäre sicherlich Jens Lehmann eine gute Wahl. Lehmann ist leitungsorientiert und Jens Lehmann  wird in Berlin punkten wollen, um von den hinteren Bänken der CDU weiter nach vorne zu kommen.

Das wäre ideal für Leipzig, denn Leipzig würde immer gewinnen. Einen Abgeordneten in der vermutlich auch nach der Wahl wichtigsten Regierungspartei zu haben, ist sicherlich eine wichtige Option für die Leipziger Bürger. Frau Kolbe spielt in der Berliner SPD nun wirklich, wenn überhaupt, nur eine Mitläuferinnenrolle, die sie mehr schlecht als Recht für Leipzig in Berlin ausübt. Jede Stimme für Frau Kolbe ist eine verlorene Stimme für Leipzig. Die wahrscheinliche Rolle der SPD wird die Opposition sein in Berlin; was bitte will Frau Kolbe da bewegen, wenn sie jetzt schon nichts zählbares für Leipzig in Berlin erreicht hat.

Kommentar hinterlassen