Was wird aus der Cashcloud Aktie? Diese dümpelt im Moment um die 2 Euro

Immer einmal wieder schauen wir uns den Aktienkurs der Cashcloud AG aus Luxemburg an. Hier hatte ja vor einigen Wochen Moritz Hunzinger das Unternehmensruder übernommen. Jener Moritz Hunzinger, der als Person sicherlich nicht unumstritten ist, aber sicherlich was von PR versteht und unserer Meinung nach sehr wohl geeignet war, dem Unternehmen eine Zukunftsperspektive zu geben. Vielleicht ist das Unternehmen Cashcloud AG aber auch mit seinem Geschäftsmodell gar nicht zukunftsfähig, aus Sicht so manchen Investors, den man eigentlich braucht, um frisches Kapital ins Unternehmen zu bekommen. Aktienkurse bestehen aber oft daraus „zu glauben“.Seit Moritz Hunzinger dort als verantwortlicher Unternehmenslenker eingesetzt ist, hat sich der Akteinkurs nach unten bewegt – sogar deutlich unter 2 Euro an manchem Tag. Da fragt man sich natürlich schon, warum haben Investoren kein Vertrauen in die Aktie des Unternehmens? Nun, ein Grund könnte sicherlich sein, dass die Aktie des Unternehmens innerhalb eines Jahres 2 mal vom Handel an der Frankfurter Börse suspendiert wurde, das jeweils für 4 Wochen.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass man es hier versäumt hat eine deutlichere Zäsur beim Führunsgpersonal vorzunehmen. Sven Donhuysen bestimmt sicherlich immer noch die Unternehmenspolitik mit. Jener Sven Donhuysen, den wir vom Unternehmen Henning Gold Mines (Canada Gold Trust) und vom Unternehmen EGI Euro Grund Invest kennen. Beides Investments, die außer schlechten Nachrichten nichts zu bieten haben. Möglich, dass es besser gewesen wäre, wenn sich Sven Donhuysen ganz aus dem Unternehmen zurückgezogen hätte. Wo dann allerdings der Akteinkurs heute stehen würde, wissen wir auch nicht.

Kommentar hinterlassen