Was Menschen Menschen antun können

Es macht einen Sprachlos udn Wütdend zu gleich, wenn man diese Nachricht liest. Eine junge Frau aus Leipzig wollte eigentlich nur übers Wochenende zu Ihren Eltern nach Amberg. Gewählt hatte sie dafür den Weg des Trampens. Haben wir früher auch gemacht, wie wir noch kein Auto hatten, udn man hat dabei oft gute Leute kennengelernt.

Diese Erfahrung hatte die junge Frau aus Leipzig wohl bisher auch mit dem Trampen gemacht. Nun ist sie offenbar an die falsche Mitfahrgelegenheit geraten, udn bezahlte das mit ihrem jungen Leben.28 Jahre und von einem anderen Menschen sinnlos getötet worden, was soll man dazu sagen? Nichts, es macht einfach nur Sprachlos. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen, vor allem bei ihrem Bruder, der seine Schwester über die sozialen Medien gesucht hatte, damit entscheidend zur Aufklärung des Vorganges beitrug. Er muss jetzt mit den Eltern und Angehörigen um seine Schwester trauern.

 

Eine Antwort

  1. Stefan Meisinger 22. Juni 2018

Kommentar hinterlassen