Vorbild?

Published On: Sonntag, 27.08.2023By Tags:

„Furusato Nozei“ ist ein japanisches Steuerprogramm, das dünn besiedelten Regionen zusätzliche Einnahmen bringt. Es erlaubt Bürgern, Teile ihrer Steuern an Gemeinden außerhalb ihres Wohnsitzes zu zahlen und im Gegenzug Geschenke zu erhalten. 2022 nahmen 9 Millionen Steuerzahler daran teil, ein Rekord seit seiner Einführung 2008.

Ursprünglich sollte es ländlichen Gebieten helfen, die durch Bevölkerungsrückgang und Urbanisierung Steuereinnahmen verloren. Städter könnten so ihre Heimat unterstützen und Gegenleistungen, von lokalen Produkten bis zu Kurzzeittiteln, erhalten. Allerdings wurde es zu einer Art Onlineshopping.

Die emotionale Bindung zu den Orten verblasst; die Auswahl basiert oft nur auf den besten Geschenkoptionen. Einige Regionen profitieren enorm, während andere wie der Tokioter Bezirk Setagaya massive Verluste erleiden. Kritiker argumentieren, das System habe seinen eigentlichen Sinn verloren und fordern eine Rückbesinnung auf die ursprünglichen Ziele: soziale Problemlösungen, öffentliche Dienstleistungsqualität und die Wiederbelebung von Gemeinschaften.

Leave A Comment

Das könnte Ihnen auch gefallen