Vino Italia

Published On: Samstag, 13.04.2024By Tags:

In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat Italien seine Weinexporte nahezu verdreifacht. Zwischen 2004 und 2023 wuchsen diese um 188 Prozent. Wein steht dabei an der Spitze der italienischen Agrar- und Lebensmittelexporte ins Ausland. Dies geht aus einer Analyse des italienischen Landwirtschaftsverbands Coldiretti hervor, die passend zur Eröffnung der Weinmesse Vinitaly in Verona veröffentlicht wurde.

Besonders in den USA, dem wichtigsten Markt für italienische Weine, stiegen die Exporte seit 2004 um beeindruckende 148 Prozent auf 1,76 Milliarden Euro. In Deutschland, dem zweitgrößten Abnehmer, erhöhten sich die Exporte bis 2023 um 69 Prozent auf 1,19 Milliarden Euro. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2023 verzeichnete Italien außerdem Exporte nach Österreich im Wert von 114,8 Millionen Euro, ein Anstieg von 6,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, laut den neuesten Daten des Statistikamts ISTAT.

Italien übertrifft selbst Frankreich als weltweit größten Weinproduzenten mit 674.000 Hektar an Weinbergen. Der Sektor beschäftigt landesweit 1,3 Millionen Menschen und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von elf Milliarden Euro. Das Land produziert 332 DOC-Weine, die eine garantierte Herkunft besitzen.

Leave A Comment

Das könnte Ihnen auch gefallen