Vicus Real Estate Frankfurt Westerbachstraße GmbH-GF Michael Klemmer

Diese Bilanz weist ebenfalls einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag in beachtlicher Höhe aus. Auch hier muss man sicherlich aufpassen, dass die Gesellschaft sich wirtschaftlich stablisiert.

Vicus Real Estate Frankfurt Westerbachstraße GmbH

Leipzig

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 08.02.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
8.2.2016
EUR
A. Anlagevermögen 11.261,00 0,00
I. Sachanlagen 11.261,00 0,00
B. Umlaufvermögen 11.581.201,03 12.500,00
I. Vorräte 11.432.297,60 0,00
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 115.442,38 0,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 33.461,05 12.500,00
C. Rechnungsabgrenzungsposten 15.324,96 0,00
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 365.305,51 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 11.973.092,50 12.500,00

Passiva

31.12.2016
EUR
8.2.2016
EUR
A. Eigenkapital 0,00 12.500,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
1. nicht eingeforderte ausstehende Einlagen -12.500,00 -12.500,00
2. eingefordertes Kapital 12.500,00 12.500,00
II. Jahresfehlbetrag 377.805,51 0,00
III. nicht gedeckter Fehlbetrag 365.305,51 0,00
B. Rückstellungen 12.318,50 0,00
C. Verbindlichkeiten 11.960.774,00 0,00
Bilanzsumme, Summe Passiva 11.973.092,50 12.500,00

Anhang

Offenzulegende Fassung gemäß § 326 HGB

A. Allgemeine Angaben

Die Vicus Real Estate Frankfurt Westerbachstraße GmbH hat ihren Sitz in Leipzig und ist eingetragen in das Handelsregister B beim Amtsgericht Leipzig unter der Registernummer 32216.

Die Erstellung des Jahresabschlusses erfolgte nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches in der Fassung des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG).

Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gemäß § 275 Abs. 2 HGB gewählt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft. Die Erleichterungsvorschriften für die Aufstellung eines Jahresabschlusses gemäß §§ 276, 288 HGB wurden zum Teil in Anspruch genommen.

B. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Sachanlagen werden zu den Anschaffungs- oder Herstellungskosten abzüglich Abschreibungen angesetzt. Die planmäßigen Abschreibungen werden über die voraussichtliche Nutzungsdauer linear vorgenommen.

Vorräte werden mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten angesetzt.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände, soweit diese Forderungen darstellen, werden mit dem Nennwert bewertet.

Liquide Mittel sind zum Nennwert angesetzt.

Rückstellungen sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrags angesetzt; sie berücksichtigen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verpflichtungen.

Verbindlichkeiten werden mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt.

C. Erläuterungen und Angaben zur Bilanz

Die Entwicklung der Anlagenwerte ist dem Anlagenspiegel zu entnehmen, der nicht offengelegt wird.


Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände haben Restlaufzeiten bis zu einem Jahr.

Die Verbindlichkeiten haben Restlaufzeiten bis zu einem Jahr.

Gegenüber Gesellschaftern bestehen Verbindlichkeiten in Höhe von TEUR 1.280.

D. Sonstige Angaben

Geschäftsführer der Gesellschaft sind Herr Michael Klemmer, Leipzig und Herr Gabriel Schütze, Leipzig. Sie sind jeweils einzelvertretungsberechtigt und von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

Leipzig, den 20. September 2017
gez. Michael Klemmer
Vicus Real Estate Frankfurt Westerbachstraße GmbH
Geschäftsführer

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 20.09.2017 festgestellt.

Kommentar hinterlassen