Start Allgemeines Vertriebskosten/Verwaltungskosten usw. sind oft ein wesentlicher Bestandteil eines Investments

Vertriebskosten/Verwaltungskosten usw. sind oft ein wesentlicher Bestandteil eines Investments

0

Es sind nicht nur immer die berühmten Provisionen, die Vermittler bekommen, die sind manchmal sogar der geringere Teil, aber es gibt eben auch Verwaltungskosten usw.

Das da dann mal 30% zusammenkommen, verdeutlicht aber auch ganz klar, dass nur 70% Ihres einbezahlten Kapitals später die Rendite erwirtschaften können.

Das ist gar nicht so einfach in der heutigen Zeit. Genau deshalb stehen wir hochverzinsten Investments doch eher kritisch gegenüber. Hochverzinslich sehen wir heute schon ab 5% p.a. Nochmals, auch in der Investmentbranche gibt es keinen Zauberer.

Hier kocht auch jeder mit Wasser.

Genau das vergessen Anleger dann auch mal bei ihrer Suche nach Top-Renditen, in die man gerne investieren möchte. Verwundert reiben die Anleger sich dann manchmal die Augen, wenn solch ein Investment auch mal schief geht.

Trotzdem, lassen Sie sich bei jedem Beratungsgespräch vom Vermittler die Provisionshöhe bestätigen. Fragen sie auch, wie hoch die Kosten bei ihrem Investment insgesamt sind. Lassen Sie sich das dann bitte im Beratungsprotokoll notieren und vom Vermittler unterschreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here