Verlogenheit der ethischen Banken-ab zum Beichten

Das Mäntelchen ethischer Anlageinvestitionen lässt sich am Markt gut verkaufen.Banken wie die Pax Bank sind gut im Geschäft.Aber auch hier zeigt sich Bank bleibt Bank.Durchforstet man mal wo sogenannte ethische Banken ihre Kundengelder anlegen bzw. angelegt haben, so kann man auch zu einer normalen Bank gehen.
Gerade Beteiligungen an Fonds zeigen, das hier bei der Auswahl der Produkte nicht nach den eigenen, angeblich strengen Maßstäben. vorgegangen wird bzw. wurde. Oft beteiligen sich solche Fonds an Rüstunsgkonzernen, Tabakkonzernen usw.

Ein Beispiel ist scheinbar der gemeinsam von der Pax-Bank und der Regensburger Liga Bank aufgelegten Fonds „Liga-Pax-Rent-Union“ .Hier fanden sich in der in der Vergangenheit nicht nur Tabakwerte, sondern im jüngsten Halbjahresbericht auch die Finanzierungstochter der Uranfirma Urenco, die wegen Exporten nach Russland und einem Unfall in ihrer Urananreicherungsanlage in Gronau für kritische Medienberichte gesorgt hat.

Kommentar hinterlassen