Verdi’s Kampf ohne das gewünschte Ergebnis

Die Gewerkschaft ver.di will ihren Arbeitskampf beim Onlineversandhändler Amazon heute vorübergehend aussetzen, danach aber bis zum 24. Dezember weiterstreiken. In den deutschen Versandzentren Bad Hersfeld und Leipzig  sei man mit dem Versuch gescheitert, gegen die dort geplante Sonntagsarbeit gerichtlich vorzugehen, sagte Bernhard Schiederig, ver.di-Handelsexperte, gestern.

Kommentar hinterlassen