Verdient

Altkanzler Helmut Kohl soll nach dem Willen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker als erster Politiker überhaupt mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden. Dieser solle in Straßburg stattfinden, berichtete die „Bild am Sonntag“. „Schon zu Lebzeiten wurde Helmut Kohl mit der Ehrenbürgerschaft Europas ausgezeichnet, um seine außerordentlichen Verdienste zu würdigen. Deshalb gebührt Helmut Kohl nun auch ein europäischer Staatsakt, für den ich mich persönlich einsetzen werde“, sagte Juncker, der schon am Freitag in der EU-Hauptstadt Brüssel die Flaggen auf Halbmast hatte setzen lassen. „Ohne Helmut Kohl gäbe es den Euro nicht“, sagte er.

Kommentar hinterlassen