Start Verbraucherschutzinformationen Verärgert

Verärgert

0

Die ungewöhnliche Kritik der US-Regierung an der politisch unabhängigen Notenbank reißt nicht ab. Handelsminister Wilbur Ross warf der Federal Reserve (Fed) vor, für den jüngsten Kursanstieg des Dollar mitverantwortlich zu sein. „Wir sind sehr verärgert über den Teil der Dollar-Stärke, der auf die Geldpolitik der Fed zurückzuführen ist“, sagte Ross dem Sender Fox Business.

Er wurde danach gefragt, ob ein starker Dollar die Wirtschaft negativ beeinflusst. Mit einem Anstieg der US-Währung verteuern sich amerikanische Produkte auf dem Weltmarkt. Konkurrenten aus anderen Ländern sind dann preislich im Vorteil. In den vergangenen Monaten hatte US-Präsident Donald Trump die Fed immer wieder scharf kritisiert und in einer für einen amerikanischen Staatschef unüblichen Art Zinssenkungen gefordert, um die Wirtschaft anzuschieben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here