Urteil

In einem spannenden Gerichtsprozess in Hamburg fiel das Urteil gegen eine Bande, die in spektakulärer Weise Gold und Silber vom Gelände des renommierten Kupferproduzenten Aurubis entwendet hatte. Fünf der sechs mutmaßlichen Kriminellen wurden für ihre Rolle in diesem ausgeklügelten Diebstahlsring zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass sie sich des schweren Bandendiebstahls und der gewerbsmäßigen Hehlerei schuldig gemacht hatten, mit Strafmaßen, die sich zwischen drei und beinahe sechs Jahren Gefängnis bewegen.

Ein Mitglied der Gruppe konnte jedoch eine härtere Strafe abwenden und wurde stattdessen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Über einen Zeitraum von mehreren Monaten hinweg hatten die Diebe edelmetallhaltige Zwischenprodukte und Abfälle, die in der industriellen Verarbeitung bei Aurubis anfallen, entwendet. Der Gesamtwert der gestohlenen Güter beläuft sich auf schwindelerregende elf Millionen Euro – ein Beweis für die Kühnheit und das Ausmaß ihrer kriminellen Unternehmungen.

Leave A Comment