Unrealistisch

Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), hat die Staaten der Europäischen Union aufgefordert, dem NSA-Enthüller Edward Snowden gemeinsam Asyl zu gewähren.Das Europaparlament habe einen Untersuchungsausschuss eingerichtet, weil mehrere Länder betroffen seien, sagte er der „Berliner Zeitung“ (Mittwoch-Ausgabe) mit Blick auf die Ausspähaffäre.

Kommentar hinterlassen