Unglaublich

Ungarn hat laut dem Belgrader Sender B-92 mit der Abschiebung illegaler Migranten nach Serbien begonnen. Die Abschiebungen erfolgten nicht über reguläre Grenzübergänge, sondern an einzelnen Stellen an dem im Vorjahr errichteten Grenzzaun, hieß es.

In der Nacht auf heute seien 190 Menschen nach Serbien abgeschoben worden, berichtete B-92. Laut B-92 beabsichtigen die ungarischen Behörden, auf diese Weise etwa 17.000 Personen aus dem Land zu bekommen.

Kommentar hinterlassen