Unglaublich!!!

In einer Notunterkunft für Flüchtlinge in der Nähe von Siegen sollen Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes Asylbewerber misshandelt haben. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen vier Verdächtige. Die Ermittler zeigten gestern ein Handyfoto aus der Einrichtung in Burbach im Siegerland, auf dem ein gefesselt am Boden liegender Mann und zwei uniformierte Sicherheitsmänner zu sehen sind. Bilder die man sonst nur aus Guantanamo kennt, wie ein Ermittler es Kommentierte.

Eine Antwort

  1. xxx 29. September 2014

Kommentar hinterlassen