Totalverlustrisiko:Wohnen im Märchenviertel: Familienwohnungen in Berlin

Märchen fangen immer an mit „Es war einmal…“. Wir hoffen dann allerdings nicht, dass das dann die Kleinanleger, die in dieses Projekt ihr „sauer verdientes Geld“ investieren sollen, auch einmal sagen. Wenn sie es denn einmal sagen, dann hoffentlich mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen. Auch dieses Projekt ist wieder ein Projekt mit dem Risiko des Totalverlustes für den sich beteiligenden Kleinanleger. Denken Sie bitte immer vor einer finanziellen Beteiligung daran. Lesen Sie im folgenden die Beschreibung des Projektes, für welches man 1.500.000 Euro einsammeln will. Natürlich überwiegen in dieser Eigendarstellung auch wieder alle positiven Argumente…

Wir fragen uns auch bei diesem Projekt wieder einmal, wofür man hier das Kapital der Kleinanleger überhaupt braucht? Auf die Gesamtinvestitionssumme dieses Projektes gesehen, sind das doch dann wohl eher „Peanuts“. Vielleicht erläutert das Unternehmen ja das dann einmal im Projekt, wenn es startet. Über die Unternehmen werden wir nun separat Erkundigungen einholen. Das wird ein paar Tage dauern, denn der Initiator sitzt wohl in Holland, zumindest kann man das anhand der Abkürzung BV vermuten.

Hinweisen wollen wir an dieser Stelle aber auch darauf, das bei etwaigen Auseinandersetzungen in der Zukunft der Gerichtsstand des Unternehmens in Holland sein dürfte. Sie müssten dann vor bei einem holländischen Gericht ihr Glück versuchen.

  • Wohnbau-/ Gewerbeprojekt: Bau von 127 Wohneinheiten, zwei Gewerbeeinheiten und 75 Stellplätzen
  • Bereits verkauft: Ein Kaufvertrag mit dem globalen Investor Aberdeen Asset Management über zwölf Teilzahlungen liegt vor
  • Erfahrener Projektentwickler: De Hunnenschans Beheer B.V. wurde 1981 gegründet und hat zahlreiche Großprojekte umgesetzt
  • Erfahrener Generalunternehmer: Die Mastiok Bau GmbH besitzt 24 Jahre Erfahrung und ist europaweit aktiv
  • Kurze Laufzeit: 18 Monate mit vorzeitiger Rückzahlungsoption seitens des Darlehensnehmers nach 12 Monaten
  • Fortgeschrittener Projektstatus: Die Baugenehmigung liegt vor, die Arbeiten beginnen im November 2017
  • Strenger Auswahlprozess: Das Projekt wurde nach den strengen Zinsbaustein-Auswahlkriterien an den Projektentwickler und die Erfolgschancen des Vorhabens ausgewählt

Interesant wäre dann sicherlich einmal zu erfahren, welche strengen Kriterien vom Unternehmen Zinsbaustein hier angewendet wurden, um überhaupt auf die Plattform mit diesem Angebot zu kommen. Diese Definition gehört aus unserer Sicht auch zum Thema „Transparenz“.

Warum man hier das Unternehmen Mastiok Bau GmbH aufführt gegenüber den Kleinanlegern, die Geld geben sollen, verstehen wird auch nicht. Will man sich hier zumindest mit einem „deutschen Partner“ schmücken?

Kommentar hinterlassen