Unister

ist sicherlich kein „Kind von Traurigkeit“, aber das was derzeit an Schlagzeilen um das Unternehmen Unister produziert wird ist nicht nur Geschäftsschädigend, sondern könnte auch wirtschaftliche Konsequenzen für das Unternehmen selber haben. Es ist unglaublich welche Nachrichten da in die Medien lanciert werden. Begonnen hat alles mit der verlorenen Klage auf Unterlassung der Verwendung des Verraucherschutzsiegels des Vereins „Verbraucherschutz e.V.“. Sich auf einen Prozess mit der Verbraucherzentrale in diesem Zusammenhang einzulassen ist schon „sorry- Dummheit“, und der Beginn einer bis zum heutigen Tage anhaltenden „Tragödie der Berichterstattung“ zum Unternehmen Unister. Trotzdem, jeder hat ein Anrecht darauf, so lange ordentlich behandelt zu werden wie seine Verfehlungen zu einer rechtskräftigen Verurteilung geführt haben. Das ist bis zum heutigen Tage nicht der Fall. Der Vorgang könnte aber auch Konsequenzen für die Stadt Leipzig haben. Wie man aus dem Umfeld des Unternehmens hört, hält man auch eine Verlegung des Unternehmens in ein anderes Bundesland, für nicht ausgeschlossen.Verstehen könnte man das.Sachsen macht Jagd auf einen erfolgreichen Unternehmer………….so die Meinung von so manchem Mitarbeiter des Unternehmens Unister.

Kommentar hinterlassen