Start X-Finanzen Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH – Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 8.740.456,38

Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH – Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 8.740.456,38

0

Das ist dann mal eine Hausnummer. Auch wenn die Bilanz aus dem Jahre 2016 stammt, so ist es doch die letzte aktuelle Bilanz, die man zu diesem Unternehmen im Unternehmensregister auffinden kann. Warum zumindest die 2017 Bilanz noch nicht hinterlegt wurde, wissen wir nicht.

Insofern kann man auch die Aussage in der Bilanz, die wir rot gekennzeichnet haben, nicht nachprüfen, ob sich die bilanzielle Entwicklung dann auch bestätigt hat.

Für mögliche Kunden dieses Unternehmens ist es dann schon „eher schwierig“ einzuschätzen derzeit, ob man hier einen wirtschaftlich starken Partner an seiner Seite hat, mit dem man dann auch beruhigt Geschäfte machen kann.

Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH

Nürnberg

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016

Bilanz

Aktiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Anlagevermögen 200.000,00 200.000,00
I. Finanzanlagen 200.000,00 200.000,00
B. Umlaufvermögen 35.740.298,20 11.983.976,12
I. Vorräte 22.141.245,18 11.110.928,09
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 3.086.046,74 503.918,61
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 10.513.006,28 369.129,42
C. Rechnungsabgrenzungsposten 20.908,35 41.416,42
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 8.740.456,38 8.657.533,13
Bilanzsumme, Summe Aktiva 44.701.662,93 20.882.925,67

Passiva

31.12.2016
EUR
31.12.2015
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 25.000,00 25.000,00
II. Bilanzverlust 8.765.456,38 8.682.533,13
III. nicht gedeckter Fehlbetrag 8.740.456,38 8.657.533,13
B. Rückstellungen 1.292.477,05 19.960,00
C. Verbindlichkeiten 43.409.185,88 20.862.965,67
Bilanzsumme, Summe Passiva 44.701.662,93 20.882.925,67

Anhang

für das
Geschäftsjahr 2016

Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH
Nürnberg

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

In 2016 wurden erstmalig die Bestimmungen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) angewandt.

Angaben zur Identifikation der Gesellschaft laut Registergericht

Firmenname laut Registergericht: Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH
Firmensitz laut Registergericht: Nürnberg
Registereintrag: Handelsregister
Registergericht: Nürnberg
Register-Nr.: 29224

Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Die Bewertung der Finanzanlagen erfolgte zu den Anschaffungskosten.

Die Ausbuchung der Kommanditeinlage an der Firma Terraplan Main-Neckar Metropolitan Denkmalsanierungs- und Baugesellschaft mbH & Co. KG im Vorjahr basierte auf der Anwachsung der Firma Terraplan Main-Neckar Metropolitan Denkmalsanierungs- und Baugesellschaft mbH & Co. KG mit Ablauf des 7. Mai 2015 auf die Berichtsfirma. Der Unterschiedsbetrag wurde gem. der IDW Stellungnahme IDW RS HFA 42 unter dem Posten Abschreibungen auf Finanzanlagen (Konto 7208) ausgewiesen.

Die Grundstücke im Umlaufvermögen wurden grundsätzlich zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten bewertet. Die Bewertung erfolgte zu Material- und Fertigungseinzelkosten. Daneben wurden die angemessenen Teile der notwendigen Material- und Fertigungsgemeinkosten in den Wertansatz einbezogen. Im Wesentlichen wurden die Anschaffungs-, Planungs-, Bau- und Finanzierungskosten aktiviert. Zudem werden hier auch die geleisteten Anzahlungen ausgewiesen. Zum Bilanzstichtag ergab sich kein niedrigerer beizulegender Wert, sodass keine Bewertung zum niedrigeren Stichtagswert erforderlich war. Die Grundsätze der verlustfreien Bewertung wurden beachtet.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind zum Nennwert angesetzt. Für risikobehaftete Posten war keine angemessene Einzelwertberichtigung zu bilden. Für das allgemeine Ausfallrisiko wurde eine Pauschalwertberichtigung gebildet.

Der Ansatz der Rückstellungen erfolgte in Höhe des voraussichtlichen Erfüllungsbetrags. Abzinsungen auf Rückstellungen waren nicht erforderlich.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Gegenüber dem Vorjahr abweichende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Beim Jahresabschluss konnten die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden im Wesentlichen übernommen werden.

Ein grundlegender Wechsel von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gegenüber dem Vorjahr fand nicht statt.

Angaben zur Bilanz

Die Finanzanlagen betreffen in Höhe von € 200.000,00 die Kommanditeinlage an der Firma Am Ritterholz GmbH & Co. KG, Glienicke, mit einem Anteil von 50 % (Gewinnbezugsrecht 48 %).

Die Finanzanlagen betrafen bis zum 7. Mai 2015 in Höhe von € 10.000,00 die Kommanditeinlage an der Firma Terraplan Main-Neckar Metropolitan Denkmalsanierungs- und Baugesellschaft mbH & Co. KG, Nürnberg (im Folgenden auchTP MNM GmbH & Co. KG), mit einem Anteil von 100 %. Die einzige persönlich haftendene Gesellschafterin der Firma Terraplan Main-Neckar Metropolitan Denkmalsanierungs- und Baugesellschaft mbH & Co. KG, die Firma TCG Terraplan Consulting GmbH ist mit Ablauf des 7. Mai 2015 (Eintragung im Handelsregister vom 11. Mai 2015) materiell wirksam aus der Gesellschaft ausgeschieden. Sämtliche Aktiva und Passiva sind damit mit Ablauf des 7. Mai 2015 auf die einzig verbliebene Gesellschafterin, die Kommanditistin, Firma Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH im Rahmen der Gesamtrechtsnachfolge übergegangen (Anwachsung). Der Unterschiedsbetrag wird gem. der IDW Stellungnahme IDW RS HFA 42 unter dem Posten Abschreibungen auf Finanzanlagen (Konto 7208) ausgewiesen.

Angaben zu Ausleihungen, Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern
(§ 42 Abs. 3 GmbHG / § 264c Abs. 1 HGB)

Gegenüber den Gesellschaftern bestehen die nachfolgenden Rechte und Pflichten:

Sachverhalte 2016 2015
Forderungen gegenüber der Terraplan Holding GmbH & Co. KG 518,06 586,86

Unter den Sonstigen Verbindlichkeiten in Höhe von € 540.458,60 (Vj. € 2.355.166,82) sind Verbindlichkeiten gegenüber dem ehemaligen Gesellschafter, Herrn Dipl.-Kfm. Erik Roßnagel, in Höhe von € 512.095,82 (Vj. € 507.002,49) enthalten. Das Darlehenskonto wird mit 1 % verzinst.

Angabe zu Restlaufzeitvermerken

Der Betrag der Forderungen mit einer Restlaufzeit größer einem Jahr beträgt € 0,00 (Vorjahr: € 0,00).

Der Betrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr beträgt € 43.409.185,88 (Vorjahr:
€ 20.862.965,67).

Der Betrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit größer einem Jahr beträgt € 0,00 (Vorjahr: € 0,00).

Die Fristigkeit und die Besicherung der Verbindlichkeiten sind im Verbindlichkeitenspiegel im Einzelnen dargestellt (T€):

Gesamtbetrag bis zu einem Jahr 1 bis 5 Jahre
31.12.2016 Vorjahr 31.12.2016 Vorjahr 31.12.2016 Vorjahr
T€ T€ T€ T€ T€ T€
Verbindlichkeiten
gegenüber
Kreditinstituten
14.404 11.895 14.404 11.895 0 0
Erhaltene Anzahl-
ungen auf Ver-
kaufsgrundstücke
20.406 4.696 20.406 4.696 0 0
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 667 1.005 667 1.005 0 0
Verbindlichkeiten gg. verbundenen Unternehmen 6.206 0 6.206 0 0 0
Verbindlichkeiten gg. UN, mit denen ein Beteil.-verh. besteht 1.186 912 1.186 912 0 0
Sonstige
Verbindlichkeiten
540 2.355 540 2.355 0 0
davon aus Steuern 5 9 5 9 0 0
davon im Rahmen
der sozialen Sich-
erheit 4 0 4 0 0 0

Unter den Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen ist ein Darlehen der Terraplan Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH enthalten. Dieses wurde im Vorjahr unter den sonstigen Verbindlichkeiten ausgewiesen. Ebenso ist eine Verbindlichkeit aus Lieferungen und Leistungen gegenüber der Terraplan Immobilien- und Treuhand GmbH enthalten, die im Vorjahr unter den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ausgewiesen wurde.

Sonstige Angaben

Ergebnisverwendung

Der Jahresfehlbetrag für 2016 beträgt € 82.923,25 (Vj. € 5.874.631,21). Nach Saldierung mit dem Verlustvortrag aus dem Vorjahr in Höhe von € 8.682.533,13 ergibt sich ein Bilanzverlust in Höhe von € 8.765.456,38, der auf neue Rechnung vorgetragen wird.

Dieser resultiert im Wesentlichen aus nicht aktivierungspflichtigen und aktivierungsfähigen Verwaltungs-, Betriebs-, Vertriebs- und Projektentwicklungskosten sowie den Betreuungskosten der Erwerber in Höhe von ca. € 5,5 Mio. (Vj. € 7,6 Mio.).

Aufgrund der in den Folgejahren erzielten höheren Erlöse aus bereits verkauften Einheiten, wird der bisher entstandene Verlust mehr als aufgeholt werden. Ebenso sind stille Reserven in den Verkaufsgrundstücken enthalten, sodass keine Überschuldung vorliegt.

Die Geschäftsleitung wurde auf die §§ 64 und 84 GmbHG hingewiesen.

Eventualverbindlichkeit

Auf Grund der Vereinbarung vom 8. August 2014 zwischen Herrn Volker Roßnagel und der Terraplan Immobilien- und Treuhand GmbH (TP I) und der Terraplan Holding GmbH & Co. KG (TP H), vertreten durch ihren Komplementär, die Terraplan Consulting GmbH (TC G) sowie der Berichtsfirma, hat sich die Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH (TP B) verpflichtet, gesamtschuldnerisch neben der TP I als Schuldner der Pensionszusage mit Datum vom 15. Januar 1993, einschließlich Nachträgen vom 9. März 1998 und 4. Mai 1998 gegenüber dem Berechtigten Herrn Volker Roßnagel im Falle der Nichteinhaltung der Verpflichtungen aus der Pensionszusage zwischen der TP I und Herrn Volker Roßnagel zu haften (Schuldbeitritt).

Durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahrs beschäftigten Arbeitnehmer

Die durchschnittliche Zahl der während des Geschäftsjahres im Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer betrug 13 (Vj. 13).

Geschäftsführung

Während des abgelaufenen Geschäftsjahrs wurden die Geschäfte des Unternehmens geführt durch den Geschäftsführer Herrn Dipl.-Kfm. Erik Roßnagel, (Kaufmann).

Unterschrift der Geschäftsführung

Nürnberg, 2. August 2017

Terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft mbH

Dipl.-Kfm. Erik Roßnagel

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 02.08.2017 festgestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here