Strandpiraten

520 Container hat ein Frachter der Reederei Möller-Maersk im Atlantik verloren. Der Grund war ein Sturm mit über 110 km/h Geschwindigkeit und rund neun Meter hohen Wellen, welche die dänische „Svendborg Maersk“ Mitte des Monats vor der französischen Atlantikküste durchschüttelten. Erst waren die Container wie vom Ozean verschluckt, doch vor kurzem wurden die ersten an der englischen Küste angeschwemmt. Für das Strandgut fanden sich offenbar derart viele Interessenten, dass die Polizei wegen der „Schatzsuche“ einschreiten musste.

Kommentar hinterlassen