Stichwahl

Die Präsidentenwahl in Kroatien geht in eine zweite Runde. Beim ersten Wahlgang erreichte gestern nach Auszählung nahezu aller Stimmen kein Kandidat die erforderliche Mehrheit. Danach entfielen auf den von den regierenden Sozialdemokraten unterstützten Amtsinhaber Ivo Josipovic 38,5 Prozent. Seine schärfste Konkurrentin, Kolinda Grabar-Kitarovic von der konservativen HDZ, kam auf 37 Prozent. Die Stichwahl ist für den 11. Januar 2015 geplant.

Kommentar hinterlassen