Stattgegeben

Das portugiesische Verfassungsgericht hat mehrere Sparbeschlüsse der Mitte-rechts-Regierung von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho für illegal erklärt. Die Richter gaben in ihrem gestern in Lissabon verkündeten Urteil den Verfassungsklagen der linken Oppositionsparteien teilweise statt.

Kommentar hinterlassen