Start Politik StarLink

StarLink

0

Tesla-Chef und SpaceX-CEO Elon Musk wird seinen Starlink-Satellitenbreitbanddienst für die Menschen im Iran aktivieren. Das schrieb Musk gestern auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Zuvor hatte US-Außenminister Antony Blinken angekündigt, die USA hätten Maßnahmen ergriffen, um den freien Zugang zum Internet im Iran zu verbessern und einen freien Informationsfluss zu ermöglichen.

Nach Angaben des US-Finanzministeriums will die US-Regierung den Internetzugang für Iraner trotz bestehender Sanktionen ausbauen. Musk hatte am Montag mitgeteilt, er wolle eine Ausnahme von den Iran-Sanktionen für seinen Starlink-Service beantragen. Es ist noch unklar, ob er nun weiterhin eine Sondergenehmigung braucht.

Seit einer Woche erlebt der Iran eine seltene Protestwelle. Die iranische Regierung blockiert seitdem den Zugang zum Internet. Bei den Protesten geht es um den Tod der 22-jährigen Mahsa Amini, die von der iranischen Religionspolizei wegen Verstoßes gegen die Kopftuchregeln festgenommen worden war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here