Staatsanwaltschaft Arnsberg

Staatsanwaltschaft Arnsberg 212 Js 45/16

In dem Ermittlungsverfahren Staatsanwaltschaft Arnsberg 212 Js 45/16 gegen Robert Schmalohr, Bernd Schulte, Brigitte Schmalohr u.a. wegen gewerbsmäßigen Betruges wurden im Wege der Rückgewinnungshilfe für geschädigte Anleger die nachfolgend aufgeführten Vermögenswerte gesichert. Die staatsanwaltschaftlichen Sicherungsmaßnahmen und ihre Bekanntmachung nach § 111 e Abs. 4 Strafprozessordnung sollen Tatverletzten die Möglichkeit eröffnen, ihre Ansprüche nach Erlangung eines zivilrechtlichen Titels in das von der Staatsanwaltschaft vorläufig gesicherte Vermögen durch eigene Vollstreckungsmaßnahmen zu sichern. Eine bloße Anmeldung der Forderung bei der Staatsanwaltschaft Arnsberg ist nicht ausreichend und entfaltet keine Rechtswirkung! Die Aufrechterhaltung dieser vorläufigen Sicherungsmaßnahmen ist zudem ungewiss zeitlich begrenzt. Da nicht absehbar ist, wie lange das Gericht die Sicherungsmaßnahmen aufrechterhalten wird, wird allen Tatverletzten empfohlen, umgehend selbst tätig zu werden. Auf die §§ 803, 804 der Zivilprozessordnung wird hingewiesen.

Folgende Vermögenswerte wurden gesichert:

Mit Beschluss des AG Arnsberg vom 18.07.2016 5 Gs 212 Js 45/6 – 1247/16 wurden Konten der Brigitte Schmalohr bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude Sand 2, 20173 Hamburg zur Sicherung zivilrechtlicher Ansprüche Geschädigter beschlagnahmt und zudem per Pfändung gesichert

Konto-Nr. 379875, Inhaberin Brigitte Schmalohr, Guthaben 127.177,78 € zum Zeitpunkt 18.10.2016

Konto-Nr. 12140760 Inhaberin Brigitte Schmalohr, Guthaben 1.386,62 € zum Zeitpunkt 05.10.2016

Konto-Nr 9035035, Inhaberin Brigitte Schmalohr, Guthaben 1.430,73 € zum Zeitpunkt 05.10.2016

In Vollziehung des dinglichen Arrests des Amtsgerichts Arnsberg vom 17.06.2016 5 Gs 212 Js 45/16 – 1061/16 wurde bei der

Sparkasse Holstein, Am Rosengarten 3, 23701 Eutin

das Konto DE34213522400189407950, Inhaber Bernd Schulder, Guthaben 11.777,49 € zum Zeitpunkt 15.07.2016, gepfändet.

In Vollziehung des dinglichen Arrests des Amtsgerichts Arnsberg vom 07.02.2017 5 Gs 212 Js 45/16 -294/17 wurde eine Höchstbetragssicherungshypothek in das Grundstück Grundbuch Salzhausen, Blatt 1232 in Höhe von 225.364,13 Euro eingetragen.

 

59821 Arnsberg, 03.03.2017

Michels, Staatsanwalt

Kommentar hinterlassen