Start Allgemeines Spielsüchtige bekommt 132.851 Euro zurück

Spielsüchtige bekommt 132.851 Euro zurück

0

Das Landgericht Paderborn verurteilte jetzt einen Online-Casino zur Rückzahlung, weil die Klägerin spielsüchtig gewesen sei und nicht gewusst habe was sie tut.

Nachts Macke – tagsüber normal

Die Frau war tagsüber ganz normal zur Arbeit gegangen und nachts stundenlang gezockt vor dem Computer.

Wer das Gericht überzeugt, er habe eine Macke, bekommt sein Geld zurück. Erstaunlich ist auch, dass jemand tagsüber einer Beschäftigung nachgehen kann und nachts dann als geschäftsunfähig gilt.

Gegner greifbar im Internet

Juristisches Problem im Internet: Häufig ist der Anbieter nicht mehr greifbar. Hier konnte das Landgericht Paderborn den Poker-Anbieter aus Malta zur Erstattung des Verlusts verurteilen (nicht rechtskräftig).

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here