Start Allgemeines Sparverträge kündigen – oder Freunde in der Not, passen Tausend auf ein...

Sparverträge kündigen – oder Freunde in der Not, passen Tausend auf ein Lot

0

Sparkassen kündigen ihren Sparen langfristige Sparverträge, berichten heute die Medien wieder einmal.

Sparkassen gehören dem Staat (also uns) und dienen dem Bürger (also uns). Das steht in allen Sparkassengesetzen der Bundesrepublik. Sparkassen dienen dem Namen nach der Möglichkeit zu sparen, sonst würden Sie nicht Sparkassen heißen.

Sparkassen heißen nicht: Glaspalast, Angeberkasse, Versorgungskasse für Sparkassen-Mitarbeiter oder ähnliches.

Keine Sparkasse ist von einer Insolvenz bedroht. Überall im Lande immer noch fette Häuser, fette Autos und fette Gehälter für viele, viele Mitarbeiter.

Wie kommen daher die Sparkassen auf die irrwitzige Idee, jetzt in Zeiten des niedrigen Zinses die Verträge mit ihren Kunden zu kündigen mit dem Argument, die Zinsversprechen seien zu hoch?

Das ist ein Treuebruch gegenüber dem Kunden und ein vollkommener Verrat an der Idee der Sparkasse, die dem Sparen dient und den Bürgern gehört.

Irgendwie komisch: wären die Prämienverträge der Sparkassen Produkte aus dem Graumarkt, könnte es sein, dass die Staatsanwaltschaften ermitteln würde und alle schreien würden VERMITTLERHAFTUNG…..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here