Solverde Bürgerkraftwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung – sind die Nachrangdarlehen in Gefahr? Unternehmen bilanziell überschuldet!

Gedanken muss man sich als direkter bzw. indirekt investierter Anleger sicherlich machen. Ob es dann auch bereits „Sorgen“ sind, können wir in der Redaktion nicht beantworten.

Da muss man sicherlich auch einmal die Entwicklung der Gesellschaft abwarten. Trotzdem, bei diesem Unternehmen würde ich derzeit weder direkt noch indirekt ein Investment tätigen, denn die Tendenz der unternehmerischen Entwicklung ist aus unserer Sicht nicht positiv.

Der nicht gedeckte Fehlbetrag ist auf das Doppelte des Vorjahres angewachsen. Kein gutes Zeichen aus unserer Sicht.

Solverde Bürgerkraftwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Berlin

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 3.259.178,89 3.296.668,89
I. Immaterielle Vermögensgegenstände 2,00 76,00
II. Sachanlagen 3.116.376,89 3.183.792,89
III. Finanzanlagen 142.800,00 112.800,00
B. Umlaufvermögen 2.498.355,25 3.789.688,00
I. Vorräte 17.866,97 17.866,97
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 2.473.241,36 3.466.163,77
davon mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr 1.664.250,00 1.533.350,00
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 7.246,92 305.657,26
C. Rechnungsabgrenzungsposten 1.566,00 32.404,00
D. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 258.933,30 115.833,21
Bilanzsumme, Summe Aktiva 6.018.033,44 7.234.594,10

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 0,00 0,00
I. gezeichnetes Kapital 35.000,00 30.000,00
II. Verlustvortrag 145.833,21 123.555,78
III. Jahresfehlbetrag 148.100,09 22.277,43
IV. nicht gedeckter Fehlbetrag 258.933,30 115.833,21
B. Rückstellungen 125.520,25 257.738,61
C. Verbindlichkeiten 5.892.513,19 6.976.855,49
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 1.530.013,19 1.586.041,49
Bilanzsumme, Summe Passiva 6.018.033,44 7.234.594,10

Anhang

1. Allgemeine Angaben

Der Jahresabschluss der Solverde Bürgerkraftwerke GmbH wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt. Ergänzend zu diesen Vorschriften waren die Regelungen des GmbH-Gesetzes zu beachten. Die Gesellschaft nimmt die größenabhängigen Erleichterungen des § 288 Abs. 1 HGB in Anspruch.

Der Jahresabschluss wurde unter Annahme der Unternehmensfortführung (Going-Concern) aufgestellt.

Angaben, die wahlweise in der Bilanz oder im Anhang gemacht werden können, sind insgesamt im Anhang dargestellt.

Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gewählt.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine kleine Kapitalgesellschaft.

Das Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr.

Zum 31. Dezember 2015 liegt eine bilanzielle Überschuldung der Gesellschaft vor. Zum Zeitpunkt der Aufstellung des Jahresabschlusses 2015 ist von einer positiven Fortführungsprognose auszugehen. Es bestehen partiarische Darlehen in Höhe von 4.608.000 Euro, bei denen es sich um Mezzanine-Kapital handelt.

2. Angaben zu Bilanzierung- und Bewertungsmethoden

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Die immateriellen Vermögensgegenstände und das Sachanlagevermögen wurden zu Anschaffungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert. Die planmäßigen Abschreibungen wurden nach der voraussichtlichen Nutzungsdauer der Vermögensgegenstände und entsprechend den steuerlichen Vorschriften linear vorgenommen.

Die Finanzanlagen wurden zu Anschaffungskosten bewertet. Soweit erforderlich, wurde der am Bilanzstichtag vorliegende niedrigere beizulegende Wert angesetzt.

Die Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände wurden mit Ihrem Nennwert unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.

Als aktive Rechnungsabgrenzungsposten sind Auszahlungen vor dem Abschlussstichtag angesetzt, soweit sie Aufwand für einen bestimmten Zeitraum nach diesem Zeitpunkt darstellen.

Flüssige Mittel sind zum Nennwert am Bilanzstichtag angesetzt.

Das gezeichnete Kapital ist zum Nennwert bilanziert.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle ungewissen Verbindlichkeiten gebildet und werden nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung mit dem notwendigen Erfüllungsbetrag angesetzt. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

3. Angaben und Erläuterungen zu einzelnen Posten der Bilanz

Forderungen, sonstige Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten

Unter den Forderungen und sonstigen Vermögensgegenständen sind Forderungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr in Höhe von 1.664.250,00 Euro ausgewiesen (Vorjahr: 1.533.350,00 Euro).

Alle weiteren Forderungen, sonstige Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

Die Verbindlichkeiten beinhalten Verbindlichkeiten aus Steuern in Höhe von 45.204,25 Euro (Vorjahr: 372.537,84 Euro).

Die Verbindlichkeiten beinhalten Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von bis zu einem Jahr von 1.530.013,19 Euro (Vorjahr 1.586.041,49 Euro) und mit mehr als fünf Jahren in Höhe von 2.779.500,00 Euro (Vorjahr: 4.065.878,00 Euro).

Die Verbindlichkeiten beinhalten partiarische Darlehen in Höhe von 4.608.000 Euro (Vorjahr: 5.107.000 Euro).

Die Rückstellungen betreffen im Wesentlichen Zinszahlungen (118.840,25 Euro; Vorjahr: 249.299,61 Euro) sowie Rückstellungen für Abschlusskosten (5.400,00 Euro; Vorjahr: 4.400,00 Euro).

Ergebnisverwendung

Die Geschäftsführung schlägt die folgende Ergebnisverwendung vor:

Der Jahresfehlbetrag in Höhe von 148.100,09 Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen.

4. Sonstige Pflichtangaben

Namen der Geschäftsführer

Geschäftsführer der Solverde Bürgerkraftwerke GmbH war im Geschäftsjahr 2015 Herr Nicolai Zwosta, Geschäftsführer, Berlin. Herr Zwosta ist berechtigt, die Gesellschaft einzeln zu vertreten.

Angaben über den Anteilsbesitz an anderen Unternehmen von mindestens 20% der Anteile:

Firmenname und Sitz Anteilshöhe Jahresergebnis 2015 Eigenkapital 31.12.2015
Bürgerkraftwerke Bad Lausick GmbH 100,00% -925,24 Euro -29.822,90 Euro
Kabeltrasse und Liegenschaften Bürgersolarkraftwerke Lüptitz UG (haftungsbeschränkt) 100,00% -497,37 Euro (2014) -992,79 Euro (31.12.2014)
Bürgerkraftwerke Zwinge GmbH 100,00% 7.120,61 Euro -86.195,96 Euro
Bürgersolarkraftwerke Kolan GmbH 100,00% -8.144,80 Euro (2014) 13.996,25 Euro (31.12.2014)
Bürgersolarkraftwerke Saarland-Trier GmbH 100,00% -28.839,71 Euro -14.382,24 Euro
GutGesinntAnlegen GmbH 50,00%
Next Solar GmbH 33,33%

 

Berlin, den 11. November 2016

Nicolai Zwosta

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde am 20.12.2016 festgestellt.

Leave A Comment

Das könnte Ihnen auch gefallen