08. Dezember 2016

Select your Top Menu from wp menus

Solar Mit dem Segen der Kirche: Neckermann Energie

Diese Pressemeldung erhielten wir am heutigen Tag in unserer Redaktion. Nun wissen wir ja das die katholische Kirche die Grundbesitzerin Nummer 1 in Polen ist, damit sicherlich für solche Projekte ein durchaus interessanter Ansprechpartner ist. Zumindest sind hier die Renditen dann mit kirchlichem Segen versehen.

Neckermann schließt Rahmenvertrag mit polnischer Kurie

In einem einmaligen Rahmenvertrag über annähernd 2000 Hektar  wurde gestern die Zusanmenarbeit zwischen der Neckermann neue Energien ag und der westlichen Diözese der katholischen  Kirche Polens vereinbart . Neckermann wird laut Voratand andreas Brandl in den nächsten Jahren großflächig solarparks auf Kirchengrund errichten und gemeinsam mit der Kurie betreiben .

Die ersten Flächen sind bereits beplant sodass dieses Jahr die ersten 20 Megawatt noch gebaut werden können, so Brandl weiter.“Wir haben ausschließlich Flachen ausgewählt die landwirtschaftlich nicht nutzbar sind um dem ökologischen Grundgedanken gerecht zu werden.“ Polen ist innerhalb der europäischen Union der „Musterschüler“, was Staatsverschuldung und wirtschaftliche Entwicklung anbelangt und bietet somit beste Zukunftsaussichten für Investitionen.

Auf der anderen Seite ist regenerative energie in Polen noch bisher vernachlässigt was weiteres Potential in diesem Bereich bietet.

Relevante Beiträge

1 Kommentar

  1. Ruben Schnyders

    Stimmt das tatsächlich?
    Es gibt keinerlei öffentliche Meldung über diesen Sachverhalt.
    Ist da etwas gefakt?

    Anmerkung der Redaktion:
    Nun, unsere Quellen sind gut. Wir verbreiten keine Nachrichten die nicht bestätigt sind. Manchmal muss man im Internet ein wenig suchen, dann findet man das. Genauso wie man dann unseriöse Schweizer Unternehmen findet die Personal suchen.

    Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.