Soffin-der Bankenrettungsfonds macht Ende 2010 dicht

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan der Mohr kann gehen, so heißt es in einem alten Sprichwort.Ob das der richtige Zeitpunkt für eine Schließung des Bankenrettungsfonds ist, ist sicherlich schwer zu sagen.Offenbar ist das aber politisch so gewollt zu diesem Zeitpunkt.
Eigentlich war die Schließung schon zum 31. Dezember 2009 geplant, wurde aber dann verlängert. Damit hat die Soffin ihren Dienst im Sinne der Regierung erledigt, nicht aber die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA), diese verwaltet den Bankenrettungsfonds Soffin. Diese Anstalt mit ihrem dreiköpfigen Leitungsausschuss , wird es allein deshalb weiterhin geben, weil sie die Rechtsaufsicht über die Erste Abwicklungsanstalt der WestLB und die demnächst ihre Geschäftstätigkeit aufnehmende „Bad Bank“ der HRE hat.

Kommentar hinterlassen