Slowakei das Damoklesschwert?

Der erweiterte Euro-Rettungsschirm steht oder fällt heute mit der Parlamentsabstimmung in der Slowakei.

Die Abgeordneten in Bratislava entscheiden als letzte nationale Instanz über die Ausweitung des Fonds. Der Ausgang ist ungewiss. Eine Krisensitzung der Koalitionsparteien war am Abend ergebnislos abgebrochen worden. Ein Nein der Slowaken würde den Euro-Rettungsschirm blockieren, da die Zustimmung aller 17 Euro-Staaten vereinbart worden war. Als vorletztes Land hatte in der Nacht Malta der Ausweitung des Fonds zugestimmt.

Kommentar hinterlassen