Schweigeminute

Mit einer Schweigeminute haben Tausende Menschen in Dallas der Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy vor 50 Jahren gedacht. An der Dealey Plaza im Zentrum der texanischen Metropole, wo am 22. November 1963 die tödlichen Schüsse auf Kennedy fielen, hielt die Menge um Punkt 12.30 Uhr (Ortszeit, 19.30 Uhr MEZ) bei Nieselregen inne. Bei der Zeremonie wurde auch ein Denkmal enthüllt, auf dem der letzte Absatz der Rede eingraviert ist, die der Präsident an seinem Todestag in Dallas eigentlich halten wollte.

Kommentar hinterlassen