Schuldig

In einem Aufsehen erregenden Prozess ist in Spanien ein enger Verbündeter von Ministerpräsident Mariano Rajoy wegen Steuerhinterziehung zu vier Jahren Haft verurteilt worden.Der konservative Politiker Carlos Fabra, der durch seine Bauprojekte zu einer Symbolfigur des fehlgeleiteten Immobilienbooms geworden war, wurde gestern von einem Gericht in vier Punkten wegen Steuerhinterziehung schuldig gesprochen. Zusätzlich hatte man ihn der Korruption angeklagt. In diesem Punkt wurde er jedoch frei gesprochen.

Kommentar hinterlassen