Schlimm aber nachvollziehbar

Gut eine Woche nach dem Amoklauf von München hat sich der Vater des Täters erstmals zu Wort gemeldet und über Morddrohungen gegen ihn berichtet. „Mir geht es schlecht. Wir bekommen Morddrohungen. Meine Frau weint seit einer Woche. Unser Leben in München ist erledigt“, sagte Masoud Sonboly der „Bild am Sonntag.

Kommentar hinterlassen