Start Allgemeines Schimpel & Winter Immobiliengruppe: Das Angebot Sudiomuc Frankfurt – Finger weg!

Schimpel & Winter Immobiliengruppe: Das Angebot Sudiomuc Frankfurt – Finger weg!

0

Um es einmal ganz klar zu sagen, hier handelt es sich um eine Managementimmobilie mit hohem Investmentrisiko für jeden Kapitalanleger, der sich dort ein solches Appartement kauft.

Schön, dass der Verkäufer genau darauf, wenn auch indirekt, einen Hinweis gibt. Funktioniert Punkt 1 des Angebotes nämlich nicht reibungslos, dann hat nicht der Verkäufer einer solchen Immobilie ein Problem, sondern Sie als Erwerber.

Wollen Sie sich dann irgendwann wirklich selber um die Vermietung Ihrer Immobilie, möglicherweise hunderte Kilometer von Ihrem Wohnort entfernt, kümmern müssen?

Auch Punkt 2 stellt keine Garantie dar, denn die hier genannten möglichen 5 % sind eine reine kalkulatorische Annahme des Verkäufers, möglicherweise auch, um sich „schön zu rechnen“. Sie wissen ja, mit Speck fängt man Mäuse.

Das Angebot

Komplett-Vermieterservice sowie Miet- & Verwaltungsmanagement

Mögliche Nettorenditen von bis zu 5 % bei Eigenkapitaleinsatz ab 60.000 €*

Monatliche Auszahlung

Sichere und nachhaltige Anlage für Ihr Kapital im Zukunftsmarkt Services Apartments

Keine Mietpreisbindung oder Mietpreisbremse

Langfristig sichere Vermietbarkeit

Gallusviertel beliebt als „Frankfurts neuer Vorzeigestadtteil“ (FAZ)

Äußerst renommierter Bauherr (Schimpel & Winter Immobilien-Gruppe) mit großer Expertise im Mietermanagement (2.000 realisierte Mikro-Apartments, Verwaltung von ca. 6.000 Wohnungen  und Mikro-Apartments)

Es handelt sich um eine reine Kapitalanlage, die Eigennutzung der erworbenen Apartments ist nicht vorgesehen.

Bedenken muss man bei solch einem Angebot natürlich auch, dass die Instandhaltungskosten am Sondereigentum sicherlich wesentlich höher sein werden als bei einer normalen unmöblierten Immobilie.

Bei solchen Micro Apartments kann man sicherlich davon ausgehen, dass man alle fünf Jahre die Möblierung erneuern muss.

Das bezahlen Sie von Ihren Einnahmen.

Hinzu kommt natürlich, dass es in solchen Management-Immobilien nahezu immer einen häufigeren Mietwechsel gibt als in „normalen Wohnungen“. Ihr Risiko als Eigentümer beginnt, wenn der Bauherr sein Geld an Ihnen verdient hat. Ob Sie dann auch mit dem gekauften Eigentum noch Geld verdient haben, das wissen Sie erst in zehn Jahren.

Management-Immobilien taugen aus unserer Sicht nicht für „normale Kapitalanleger“. Das ist die Meinung unserer Redaktion zu diesem Angebot.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here