Schafft er es nochmal?

Sechs Monate hat es gedauert, bis Mexikos meistgesuchter Drogenboss Joaquin „El Chapo“ Guzman nach seinem Gefängnisausbruch wieder geschnappt werden konnte. Nun wollen die Behörden auf Nummer sicher gehen, um zu verhindern, dass der Sinaola-Kartellchef ein drittes Mal flieht. Die Sicherheitsvorkehrungen in dem Gefängnis, in dem er einsitzt, wurden enorm verschärft. Guzman selbst wurde seit seiner Ankunft bereits achtmal ohne Vorwarnung in andere Zellen verlegt.

Kommentar hinterlassen