Start Bundespolitik Schäubles unrühmlicher Abschied

Schäubles unrühmlicher Abschied

0

Wolfgang Schäuble, ein Urgestein unseres Bundestages und mittlerweile 76 Jahre alt. Schäuble ist einer, der sich für dieses Land aufgeopfert und auch geopfert hat. Schäuble hat einen wesentlichen Anteil an der deutschen Wiedervereinigung, auch das darf man nicht vergessen.

Nun also, wird Schäuble nicht mehr in sein Amt als Bundespräsident zurückkehren können, denn dieses Amt gilt immer, von der stärksten Fraktion zu besetzen. In diesem Fall also der SPD. Was bleibt für Wolfgang Schäuble? Hinterbänkler im Bundestag? Nein das wird er sich vermutlich nicht antun in seinem Alter.

Er wird vermutlich „leise Servus sagen“ und sich endlich auf das verdiente Altenteil zurückziehen, auch weil er damit letztlich einer Diskussion um seine Rolle bei der Benennung des unterlegenen Kanzlerkandidaten Armin Laschet aus dem Weg gehen kann. Es gibt nicht wenige in der CDU, die Wolfgang Schäuble hier ganz in der Mitverantwortung sehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here