Richtig so

Tunesiens Regierungschef Youssef Chahed hat einen entschlossenen Umgang der Behörden mit Dschihadisten angekündigt, die von ausländischen Kampfregionen in ihre Heimat zurückkehren. Die tunesische Regierung habe eine „klare Haltung dazu“ und lehne die Rückkehr von „Terroristen“ aus Krisengebieten ab, sagte er gestern dem staatlichen Sender Watanija. „Diejenigen, die zurückkommen, werden direkt bei ihrer Ankunft auf tunesischem Boden festgenommen“, sagte Chahed.

Kommentar hinterlassen