Registerrechnungen- die alte Abzockmasche

Viele Selbständige kennen das. Gerdae selbständig gemacht bekommt man viel Post, oft ist darunter auch unseriöse Post. Eine wahre Fundgrube für Abzocker ist das Handelsregisteracht. Sie sind als Firma in das Handelsregister eingetragen worden?

Wenige Tage später erhalten Sie zum Teil bis zu 10 Rechnungen von sogenannten “Registerfirmen”. Diese sind sehr professionell aufgemacht und sehen wie ein ordentliches Behördenschreiben aus. Die Rechnungen belaufen sich auf Beträge zwischen 400 und 700 Euro.Wegschmeißen das istd er einzige Rat den man Ihnen geben kann, denn es ahdnelt sich bei diesen Firmen um reine Abzockfirmen.Bezahlen Sie den Betragmd ann kann es durchaus sein, das sie damit weitere vertragliche Verpflichtungen eingehen.

Kommentar hinterlassen