Quantum Leben AG- Prozess kommt

Witt Rechtsanwälte haben bundesweit Klagen gegen die Quantum Leben AG aus Liechtenstein für ihre Mandanten erhoben. Betroffen sind Lebensversicherungsverträge unter der Bezeichnung Select Investment Bond (SIB), bei denen ein Anlagefonds mit der Bezeichnung Argyle Principal Protected Private Clients 5 Yr. High Yield Monthly Pay Notes SP in Euro oder USD gewählt worden ist.

Laut der Produktinformation der Quantum Leben AG sollte bei diesen Fonds das investierte Kapital durch das zugrunde liegende Investment geschützt sein. Durch Versicherungen sollte der Verlust des Kapitals ausgeschlossen und damit nur die Rendite unsicher sein. Gerade diese hohe Sicherheit war für die Mandanten der entscheidende Grund, eine solche Lebensversicherung bei der Quantum Leben AG abzuschließen.

Bedauerlicherweise stellte sich eine Entwicklung ein, die nicht zu den Angaben der Produktinformation passen will. Offensichtlich war es doch nicht möglich, über entsprechende Versicherungen den Verlust des eingesetzten Kapitals auszuschließen. Aktuell müssen die Anleger nicht nur auf die angekündigte Rendite verzichten, sondern auch ein erheblicher Teil des eingesetzten Kapitals ist in Gefahr. Die letzten Informationen für die Anleger waren kaum mehr verständlich und deuten auf Verluste in größerem Umfang hin.

Eine Ursache dafür dürfte sein, dass keine Ausfallversicherungen zustande gekommen sind. Der vermeintliche Sicherheitsmechanismus hat also nicht gegriffen. Die Produktinformation stellt sich damit als unvollständig und irreführend heraus.

Der Bundesgerichtshof hat im Jahr 2012 mehrfach entschieden, dass eine ausländische Versicherungsgesellschaft für die ordnungsgemäße Aufklärung der deutschen Kunden über die Eigenarten ihrer Produkte verantwortlich ist, Az.: IV ZR 164/11 u.a. Eines der Verfahren betraf einen Mandanten von Witt Rechtsanwälte.

Witt Rechtsanwälte machen bereits mit mehreren Klagen gegenüber der Quantum Leben AG Schadensersatzansprüche geltend. Die Verfahren sind jeweils am Sitz des Kunden anhängig und werden zum Teil durch Rechtsschutzversicherungen gedeckt.

In ersten Gerichtsverfahren gegen die Quantum Leben AG wurden Verhandlungen für August und September anberaumt. Dadurch dürften sich weitere Erkenntnisse zu den Schadensersatzansprüchen ergeben.

Anlegern der Quantum Leben AG, die ebenfalls von einem Argyle Principal Protected Private Clients 5 Yr. High Yield Monthly Pay Notes SP betroffen sind, ist dringend zu raten, ihre Rechte gegenüber der Versicherungsgesellschaft anwaltlich prüfen zu lassen. Witt Rechtsanwälte stehen dafür gerne zur Verfügung.

Witt Rechtsanwälte

Kommentar hinterlassen